Flughafen / Bahnhöfe / unterirdische Verkehrsanlagen
    Jahr Projekt Kurzinformation
  2003-2004 Petueltunnel, München  
  2002-2009 Hauptbahnhof, München  
  2002-2004 Zentraler Omnibusbahnhof, München  
  2001-2002 S-Bahnöfe, München  
  2000-2005 Ostbahnhof, München  
  2000-2003 Hauptbahnhof, Ingolstadt  
  1999-2005 Bahnhof, Treuchtlingen  
  1999-2003 S-Bahnhof, Unterföhring  
  1999-2000 Bahnhof, Gemünden  
  1999-2000 Bahnhof, Bamberg  
  1998-2002 Passagierterminal, Flughafen Dresden  
  1998-2001 Eisenbahnanbindung, Flughafen Dresden  
 

Glaseinhausung

Architekt/Planer
Auer + Weber, München

Bauherr
Landeshauptstadt München, Baureferat

Eckdaten
2003-2004

Stahl-Glas-Konstruktion mit punktförmiger Glashalterung als Schallschutzeinhausung. Brandschutzanforderungen in Zusammenarbeit mit der Branddirektion München. Brandverhalten der Überkopf-Verglasung in Zusammenarbeit mit der MPA Braunschweig.
Wettbewerb und Machbarkeitsstudie

Architekt/Planer
Auer + Weber + Assozierte, München

Bauherr


Eckdaten
2002-2009

Begleitung und Beratung des Entwurfs zur Neugestaltung des gesamten Bahnhofsareals.
Neubau eines Omnibusbahnhofs mit Hotel- und Büronutzung, Diskothek und Tiefgarage

Architekt/Planer
Auer + Weber + Assozierte, München

Bauherr
Hoch Tief Projektentwicklung

Eckdaten
2002-2004

BGF ca. 13.000m²

Busbahnhof mit 32 Busstellplätze, Diskothek für 2400 Gäste, Hotel mit 303 Gastbetten
2 EG + 4 + Technikzentrale. Gebäude mittlerer Höhe. Sonderbau.
Bestandsbewertung

Architekt/Planer


Bauherr
DB Station & Service AG, Frankfurt am Main

Eckdaten
2001-2002

Unterirdische Haltepunkte der Münchner Stammstrecke: Hauptbahnhof, Stachus, Marienplatz, Isartor, Rosenheimer Platz, sowie Ismaning und Flughafen Franz-Josef-Strauß. Teilweise zweigeschossige Haltepunkte, auch in Verbindung mit der U-Bahn. Rauchsimulation unter Berücksichtigung des Streckenverlaufs.
Bestandsanalyse, Bewertung

Architekt/Planer
Architekturbüro Breitenbücher + Hirschbeck, München

Bauherr
DB Station & Service AG, München

Eckdaten
2000-2005

BGF ca. 8.744 m²

Bewertung der Lüftungsanlage, Entrauchung und Simulation. Bestandsanalyse für EG, UG 1 und UG 2. Konzept für Bahnhofsgebäude einschl. Verkehrswege der U- S- und Bundesbahn. Das Gebäude fällt teilweise in den Geltungsbereich der VKV. Brandschutztechnische Prüfung der Architekten- Werkplanung. Prüfung der Sprinklerplanung, der Entrauchung und der Lüftungsplanung.
Bestandsanalyse, Sanierungsmaßnahmen

Architekt/Planer
Architekturbüro Breitenbücher + Hirschbeck, München

Bauherr
DB Station & Service AG, München

Eckdaten
2000-2003

BGF ca. 4.800 m²

Bahnhof mit Gastronomie-, Verkaufs- und Büroflächen. Ca. 10.000 Personen pro Tag. Gebäude mittlerer Höhe, Sonderbau.
Nutzungsänderung

Architekt/Planer
Architekturbüro Thies, Hof

Bauherr
DB Station & Service AG Nürnberg

Eckdaten
1999-2005

BGF ca. 1.800 m²

Bestandsanalyse, erforderliche Ertüchtigungsmaßnahmen, Fortschreibung und Nutzungsänderung einer Gaststätte zu DB Service Store; Phase 1-4; Gebäudeklasse 3
Neubau Tunnelstrecke und Haltepunkt mit Stationsgebäude

Architekt/Planer
Ingenieurbüro EDR GmbH, München
Architekturbüro D. Schreiber, München

Bauherr
Gemeinde Unterföhring
DB Netz AG; DB Station und Service AG

Eckdaten
1999-2003

Unterirdischer Haltepunkt mit natürlichem Rauchabzug.
Bestandsanalyse, Sanierungsmaßnahme

Architekt/Planer


Bauherr
DB Station & Service AG, Nürnberg

Eckdaten
1999-2000

BGF 3.400 m²

Bahnhof mit Gastronomie-, Verkaufs- und Büroflächen. Ca. 600 Personen pro Tag. Bahnhof - Kategorie 2, Pva - Gefährdungsstufe 1-2. Gebäude mittlerer Höhe und Sonderbau.
Bestandsanalyse, Sanierungsmaßnahme

Architekt/Planer


Bauherr
DB Station & Service AG, Nürnberg

Eckdaten
1999-2000

BGF ca. 5.000 m²

Bahnhof mit Gastronomie-, Verkaufs- und Büroflächen. Ca. 13.000 Personen pro Tag. Bahnhof - Kategorie 3, Gebäude mittlerer Höhe und Sonderbau.
Neubau bzw. Umbau

Architekt/Planer
Planungsgruppe Blees & Kampmann, München

Bauherr
Flughafen Dresden GmbH

Eckdaten
1998-2002

BGF 50.000m²

Umbau eines ehemaligen Hangars zu einem Terminalgebäude.
Neubau Tunnelstrecke und Bahnhof

Architekt/Planer
Schüßler-Plan GmbH, Dresden
Planungsgruppe Blees & Kampmann, München

Bauherr
Flughafen Dresden GmbH

Eckdaten
1998-2001

Unterirdischer Kopfbahnhof mit Inselbahnsteig. Ursprünglich für Dieselfahrzeuge konzipiert, später elektrifiziert. Maschineller Rauchabzug mit Rauchgaskühlung.
Kersken + Kirchner GmbH   Beratende Ingenieure VBI   Sachverständige für baulichen Brandschutz   Pienzenauerstraße 7   81679 München
Tel. +49 (89) 9 81 07 89 - 0   Fax. +49 (89) 9 81 07 89 90   Email. office@kk-fire.com
   Impressum / Datenschutz     |     Inhalt © 2018 Kersken + Kirchner GmbH.     Konzeption, Gestaltung und Programmierung © 2007 fantomas.de.